Gemeinsam Unternehmen - Ein Projekt der Thüringer Ehrenamtsstiftung

Bewerbungen für den Thüringer Innovationspreis möglich

Bewerbungen für den 24. Thüringer Innovationspreis sind ab sofort möglich. Er richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks, aber auch an Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Eine Anmeldung zur Teilnahme ist bis 30. Juni online und kostenlos möglich.

Im Vordergrund des Wettbewerbs stehen die Forschung und Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Insgesamt winkt ein Preisgeld im Gesamtwert von 100.000 €. Der Preis wird in den Kategorien „Tradition & Zukunft“, „Industrie & Material“, „Digitales & Medien“ sowie „Licht & Leben“ vergeben. Zusätzlich ist ein „Sonderpreis für junge Unternehmen“ ausgeschrieben.

Zum Wettbewerb eingereicht werden können innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen, die überwiegend in Thüringen entwickelt, gestaltet und/oder gefertigt wurden bzw. in Thüringen wirtschaftlich verwertet werden.

Die Innovationen müssen seit Kurzem auf dem Markt eingeführt sein (Markteinführung liegt nicht länger als zwei Jahre zurück) oder stehen kurz vor ihrer Markteinführung und haben Aussicht auf eine erfolgreiche Etablierung am
Markt.

Zur Bewertung von Gestaltungsaspekten ist soweit möglich eine gegenständliche Bewerbung bzw. eine Angabe zu Besichtigungsmöglichkeiten des Bewerbungsgegenstandes erwünscht.

Der Preis wird gemeinsam vom Thüringer Wirtschaftsministerium, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), dem TÜV Thüringen e.V. sowie der Ernst-Abbe-Stiftung vergeben.

Unsere Preisträger*innen der Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“ stehen fest!

Ende März hat die Jury getagt und sich für fünf Unternehmen aus Thüringen entschieden, deren Engagement sie besonders beeindruckt hat.

Folgende Unternehmen werden am 8. September 2021 in der Festhalle Sollstedt ausgezeichnet:

• Autohaus Domann aus Sollstedt
• Marelli Automotive Lighting Brotterode GmbH aus Brotterode-Trusetal
• Volimea GmbH & Cie. KG aus Heilbad Heiligenstadt
• Landwirtschaft Körner aus Körner
• Bildungs-Partner-Meiningen BPM UG aus Meiningen

Von Naturschutz über Bildungsangebote bis hin zum sozialen Bereich sind alle Themengebiete ehrenamtlicher Aktivitäten in den Unternehmen dabei. Wir freuen uns schon auf die Preisverleihung, die im Notfall online stattfindet und senden schon einmal unsere herzlichsten Glückwünsche!

Unser Initiativkreissprecher und Unternehmer aus Nordhausen, Stephan Domann, wurde mit seinem Projekt „Bienenkirche“, bei dem Kinder auf dem Kirchengelände des Ortes Wülfingerode imkern lernen und für Naturschutz sensibilisiert werden, für den ersten Platz des Thüringer Naturschutzpreises ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Projekte und Partner

Im Rahmen des außerschulischen Naturschutzprojektes soll in Zukunft auch ein grünes Klassenzimmer entstehen. Stephan Domann, der Inhaber eines Autohauses in Wülfingerode, arbeitet für dieses Projekt mit dem JugendSozialwerk Nordhausen, dem Heilpädagogischen Zentrum Wülfingerode sowie mit der Grundschule und dem Kindergarten aus Sollstedt zusammen.

Vergangene Projekte

Stephan Domann, der gleichzeitig auch der Vorsitzende des Kirchenbauvereins Wülfingerode e.V. ist, hat in zwanzigjähriger ehrenamtlicher Arbeit die hiesige Sankt Elisabeth Kirche komplett saniert. Nach getaner Arbeit bot es sich für ihn an, auf dem Gelände der Kirche ein neues Projekt zu starten – das war der Beginn der „Bienenkirche“.