Gemeinsam Unternehmen - Ein Projekt der Thüringer Ehrenamtsstiftung

Auszeichnungsbesprechung im Raum Nordhausen

Letzten Freitag, am 18. Juni 2021, besuchte die Thüringer Ehrenamtsstiftung den Initiativkreissprecher des Projekts „Gemeinsam Unternehmen“ aus dem Landkreis Nordhausen, Stephan Domann, in seinem Autohaus in Wülfingerode.

Mit dem neuen Geschäftsführer Herrn Dr. Niels Lange wurden weitere Schritte der Auszeichung „Gemeinsam engagiert“ besprochen und der zukünftige Veranstaltungsort, die Festhalle Sollstedt, besucht. Dort wurde auch ein Ort der ersten Baumpflanzung des diesjährigen Preisträgers Herrn Domann ausgewählt.

Schließlich präsentierte Herr Domann Herrn Dr. Lange noch seine aktuellen Projekte und weiteren Vorhaben in seiner Region.

Mehr zur Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“ erfahren Sie hier.

Weitere Informationen zu unseren Initiativkreissprechern gibt’s hier.

Unser Initiativkreissprecher des Projekts „Gemeinsam Unternehmen“ aus der Region Nordhausen, Stephan Domann, durfte am Wochenende ein besonders engagiertes Paar aus seinem Heimatort Wülfingerode mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat ehren.

Siegrid und Bernd Kopf bringen sich als Ehepaar, aber auch jeweils individuell schon seit Jahrzehnten in Vereinen und Initiativen Wülfingerodes ein.

Seit 40 Jahren kann man im örtlichen Karneval auf das Ehepaar zählen, das sich allerdings auch im lokalen Heimatverein, im Chor, im Förderverein der Schwimmhalle oder im Kirchenbauverein engagiert.

Auch in Initiativen wie „Kirche kocht“ oder „Bienenkirche“ ist das Paar aktiv. Bernd Kopf hilft hier bei Naturschutzmaßnahmen und unterstützt als ehemaliger Lehrer bei der Unterrichtung der Kinder.

Weiterhin sind sie Menschen, die spontan und beherzt eingreifen. So fahren sie beispielsweise ältere Menschen aus dem Ort zum Einkaufen und verrichten uneigennützig weitere soziale Dienste.

Da user Initiativkreissprecher auch gleichzeitig Vorsitzender des Kirchenbauvereins Wülfingerode ist und sich das Paar innerhalb des Vereins einbringt, durfte Stephan Domann am Wochenende – nämlich zur Goldenen Hochzeit des Paares – das Thüringer Ehrenamtszertifikat überreichen.

Wir sagen von Herzen „Danke“ für dieses unglaubliche Engagement und wünschen alles Liebe zur Goldenen Hochzeit!

Siegfried und Bernd Kopf mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat

Unser Initiativkreissprecher und Unternehmer aus Nordhausen, Stephan Domann, wurde mit seinem Projekt „Bienenkirche“, bei dem Kinder auf dem Kirchengelände des Ortes Wülfingerode imkern lernen und für Naturschutz sensibilisiert werden, für den ersten Platz des Thüringer Naturschutzpreises ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Projekte und Partner

Im Rahmen des außerschulischen Naturschutzprojektes soll in Zukunft auch ein grünes Klassenzimmer entstehen. Stephan Domann, der Inhaber eines Autohauses in Wülfingerode, arbeitet für dieses Projekt mit dem JugendSozialwerk Nordhausen, dem Heilpädagogischen Zentrum Wülfingerode sowie mit der Grundschule und dem Kindergarten aus Sollstedt zusammen.

Vergangene Projekte

Stephan Domann, der gleichzeitig auch der Vorsitzende des Kirchenbauvereins Wülfingerode e.V. ist, hat in zwanzigjähriger ehrenamtlicher Arbeit die hiesige Sankt Elisabeth Kirche komplett saniert. Nach getaner Arbeit bot es sich für ihn an, auf dem Gelände der Kirche ein neues Projekt zu starten – das war der Beginn der „Bienenkirche“.

Die Kreissportbünde Nordhausen, Unstrut-Hainich-Kreis, Hildburghausen und Weimarer Land kamen am gestrigen 15. Juli 2020 zu einem Unternehmertreffen in den Seminarräumen des Kreissportbundes Nordhausen zusammen. Nach der Vorstellung des Kreissportbundes Nordhausen präsentierte der Kreissportbund Hildburghausen sein Sporthelferprojekt „SURE“, das Unternehmern und Schulen in den jeweiligen Regionen weiterhin bekannter gemacht werden soll.

Der Geschäftsführer des Kreissportbundes Nordhausen, Patrick Börsch, stellt den Sportbund und die Region vor

Am 5. Juni 2020 traf sich die Thüringer Ehrenamtsstiftung, darunter das Vorstandsmitglied Frau Rinke, mit Netzwerkpartner Stephan Domann in der Region Nordhausen, um sich gemeinsam über das weitere Vorgehen im Rahmen des Projektes „Gemeinsam Unternehmen“ auszutauschen.
Dabei einigten sich die Beteiligten auf die nächsten Schritte bezüglich der Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“. Diese soll im ersten Quartal 2021 im Landkreis Nordhausen verliehen werden. Außerdem wurde die Organisation eines geplanten Treffens aller Nordthüringer Kreissportbünde besprochen.