Gemeinsam Unternehmen - Ein Projekt der Thüringer Ehrenamtsstiftung

Baumpflanzung in Meininger Gymnasium

Gestern, am 9. November, haben wir unseren vierten Apfelbaum im Rahmen der Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“ in Meiningen gepflanzt. Dabei waren wir beim Preisträger-Unternehmen „Bildungs-Partner-Meiningen BPM UG“ vor Ort, um die Ehrung abzurunden.

Die BPM UG ist an das Henfling-Gymnasium angeschlossen und eine Schüler-Unternehmer-Werkstatt, in der Jugendliche handwerkliche Fertigkeiten austesten und mit Unternehmern der Region Kontakte knüpfen können. Geschäftsführer und Initiator des Projekts ist der Schulleiter Olaf Petschauer. Unterstützt wird er von weiteren Engagierten, darunter Thomas Bischof, selbst Physiklehrer am Gymnasium. Letzterer hat die Urkunde bereits am 8. September entgegenommen.

Olaf Petschauer (li.) und Thomas Bischof (re.) bereiten die Baumpflanzung vor

Zur Baumpflanzung waren auch Landrätin Peggy Greiser, die Erste Beigeordnete des Bürgermeisters der Stadt Meiningen, Monika Lösser, und Ernst Haberland dabei, der innerhalb von „Gemeinsam engagiert“ Jurymitglied und Laudator war und ist.

Monika Lösser, Olaf Petschauer und Thomas Bischof (v.l.n.r.) bringen den Baum in die Erde

„Gemeinsam engagiert“ würdigt in diesem Jahr erstmals Unternehmen, die sich über ihren Geschäftsbetrieb hinaus engagieren. Dabei war die BPM UG eines von fünf geehrten Unternehmen.

Wir gratulieren nochmals herzlich zur Auszeichnung und wünschen weiterhin viel Freude am Projekt!

Ernst Haberland, Monika Lösser, Olaf Petschauer, Thomas Bischof und Peggy Greiser (v.l.n.r.)

Im Rahmen der Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“, die am 8. September 2021 in Sollstedt verliehen wurde, haben wir das Preisträger-Unternehmen „Marelli Automotive Lighting Brotterode GmbH“ selbst besucht, um die Ehrung mit der Pflanzung eines Apfelbaums abzurunden.

Die Auszeichnung würdigt in diesem Jahr erstmals Unternehmen, die sich über ihren Geschäftsbetrieb hinaus engagieren. Dabei war die Marelli Automotive Lighting Brotterode GmbH eines von fünf gewürdigten Unternehmen.

Barbara Rinke von der Thüringer Ehrenamtsstiftung, Laudator Lutz Frischmann und die Preisträger Meiko Lesser und Stephan Spangenberg bei der Auszeichnungsverleihung

Die Firma kümmert sich mit Unterstützung von inzwischen mehr als 60 Partnern in Brotterode-Trusetal um ein Nachhaltigkeitsprojekt für die Kinder und Jugendlichen aus nahegelegenen Schulen und Gymnasien.

Im Juli 2017 startete das Projekt, bei dem ein „Grünes Klassenzimmer“ entwickelt wurde.

Dafür wurden verwilderte Offenlandflächen in Laudenbach rekultiviert, 20 hochstämmige Obstbäume alter Sorten gepflanzt, eine Hasenapotheke mit vielen Wildblumenarten und Klee auf einer Fläche von 3.000 qm angelegt, die gleichzeitig als Bienenweide dient. Ein Insektenhotel, das größte im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, dessen Holzdach in einer Diakoniewerkstatt in Trusetal gefertigt wurde, ziert ebenso dieses liebevoll wieder hergerichtete Stück Kulturlandschaft. Auch werden Interessierten alte Techniken der Landwirtschaft nähergebracht und auf diesem Weg altes Kulturgut in Erinnerung gehalten. Alle Aktivitäten sind in einem Lehrfilm festgehalten.

Die Pflege des Projektgebietes erfolgt durch Schüler und engagierte Bürger von Laudenbach. Innerhalb der Marelli kümmern sich – mit Unterstützung durch den Werksleiter Dr. Michael Alberti – Stephan Spangenberg und Meiko Lesser um das Projekt, die die Auszeichnung am 8. September in Sollstedt entgegengenommen haben.

Gestern, am 6. Oktober 2021, besuchte die Thüringer Ehrenamtsstiftung das Grüne Klassenzimmer Laudenbach, um zur Ehrung des unternehmerischen Engagements einen Baum mit einem Schild zu pflanzen, auf dem der Einsatz für das Nachhaltigkeitsprojekt gewürdigt wird.

Preisträger Stephan Spangenberg, Landrätin Peggy Greiser und Bürgermeister Kay Goßmann halten ein Grußwort

Zur Baumpflanzung waren auch Landrätin Peggy Greiser, Bürgermeister Kay Goßmann sowie interessierte Schüler und Bürger dabei, die tatkräftig mithalfen, den Baum in die Erde zu bringen.

Anschließend erhielten alle Anwesenden, die noch nicht am Projekt mitgewirkt hatten, einen Einblick in die bodenschonende Mahd, die im „Grünen Klassenzimmer“ praktiziert und den Schülerinnen und Schülern nähergebracht wird. Gerhard Raßbach, der das „Grüne Klassenzimmer Laudenbach“ mitgestaltet, präsentierte seine Schauwerkstatt.

Sensen ist eine bodenschonende und damit gleichzeitig umwelt- und insektenfreundliche Art der Mahd

Wir gratulieren nochmals herzlich zur Auszeichnung und wünschen weiterhin viel Freude am Projekt!

Sehen Sie sich hier den Artikel über die Baumpflanzung auf insuedthueringen.de an.

Nach der Ehrung des Unternehmens „Volimea GmbH & Cie. KG“ am 8. September 2021 in Sollstedt haben wir Geschäftsführerin Kerstin Dorenwendt-Zarski am Freitag, dem 24. September 2021, für eine Baumpflanzung selbst besucht, die die Würdigung mit der Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“ beinhaltet.

Barbara Rinke von der Thüringer Ehrenamtsstiftung und Kerstin Dorenwendt-Zarksi bei der Urkundenverleihung in Sollstedt

Seit Jahren ermöglicht Kerstin Dorenwendt-Zarski Bedürftigen aus der Region Heilbad Heiligenstadt ein Weihnachtsessen, verteilt in der Pandemie unglaubliche 2.000 Liter Desinfektionsmittel an ehrenamtlich tätige Vereine und unterstützt das Kinderhospiz in Worbis.

Der Apfelbaum soll reiche Früchte tragen – Früchte nicht nur fürs Unternehmen, sondern auch fürs Ehrenamt, wie die Geschäftsführerin betont.

Gemeinsam mit Mitarbeitern und Familie wurde der Baum gesetzt. Eine Plakette zeigt auch Gästen und Kunden, wofür dieser Baum steht.

Wir wünschen eine reichte Ernte!

Geschäftsführerin Kerstin Dorenwendt-Zarski

Sehen Sie sich hier den Artikel über die Baumpflanzung auf dem Portal „eichsfeldnachrichten.de“ an.

Kleine und mittelständische Unternehmen prägen das Wirtschaftsbild Thüringens. 80 Prozent dieser Firmen und Betriebe engagieren sich bei uns regelmäßig für das Gemeinwohl – damit liegt Thüringen auf Platz zwei im bundesweiten Vergleich. Das ESF-geförderte Projekt der Thüringer Ehrenamtsstiftung, „Gemeinsam Unternehmen“, möchte dieses Engagement würdigen und entwickelte daher gemeinsam mit seinen Partnern die Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“.

„Wir haben uns sehr über 19 Bewerbungen aus 10 Landkreisen und kreisfreien Städten gefreut, aus denen wir die Qual der Wahl hatten. Die Vielfalt und der Umfang des unternehmerischen Engagements waren überwältigend“, sagt Barbara Rinke, Jurymitglied und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Thüringer Ehrenamtsstiftung.

Neben Barbara Rinke gehören mit Katrin Katzung, Lutz Frischmann, Frank Baumgarten und Ernst Haberland Unternehmerinnen und Unternehmer zur Jury, die selbst ehrenamtlich engagiert sind.

Sie entschieden sich für folgende fünf Preisträgerinnen und Preisträger:

Autohaus Domann aus Sollstedt
Marelli Automotive Lighting Brotterode GmbH aus Brotterode-Trusetal
Volimea GmbH & Cie. KG aus Heilbad Heiligenstadt
Landwirtschaft Körner GmbH & Co. Betriebs KG aus Körner
Bildungs-Partner-Meiningen BPM UG aus Meiningen

„Die Themengebiete des freiwilligen Einsatzes unserer Preisträger reichen vom Naturschutz über Bildungsangebote bis hin zum Sozialen. Sie übernehmen Verantwortung für unsere Gesellschaft und bringen ihre Region voran. Wir sind begeistert von den Beispielen unternehmerischen Engagements und freuen uns auf die Preisverleihung“, so Barbara Rinke weiter.

Die Verleihung der Auszeichnung „Gemeinsam engagiert“ erfolgt am 8. September 2021 um 16:00 Uhr in der Festhalle Sollstedt. Jedes Jurymitglied hält für einen der Preisträger eine Laudatio und übergibt eine Urkunde. Für jeden ausgezeichneten Unternehmer wird außerdem ein Baum mit einer würdigenden Plakette vor dem jeweiligen Betrieb gepflanzt. Bei einer ersten Baumpflanzung können alle Anwesenden allerdings schon zur Verleihung dabei sein.

„Ganz besonders freuen wir uns zur Verleihung auf einen spannenden Fachvortrag von Loring Sittler und auf die musikalische Begleitung durch Christina Rommel. Stolz sind wir auf die wiederholte Unterstützung des Landrats Matthias Jendricke, der ein Grußwort halten wird. Nach der ersten Baumpflanzung können wir den Abend dann mit guten Gesprächen ausklingen lassen“, schließt Barbara Rinke.

Kurzentschlossene können sich noch bis zum 3. September per Mail an eschrich@thueringer-ehrenamtsstiftung.de anmelden.

Weitere Informationen erhalten Sie auch hier.