Gemeinsam Unternehmen - Ein Projekt der Thüringer Ehrenamtsstiftung

Initiativkreissprecher überreicht Ehrenamtszertifikat

Mit der Vakanz der Pfarrstelle in Sollstedt fiel auf, dass die Pfarrwohnung dringend sanierungsbedürftig war. Wie bereits viele Male zuvor kam an dieser Stelle Dieter Leidel ins Spiel.

Dieter Leidel suchte und fand ehrenamtliche Helfer, die die komplette Wohnung freiwillig und fristgerecht zur Neubesetzung sanierten, die Fußböden und Treppen erneuerten und die Küche und Bäder wieder modernisierten.

Durch Dieter Leidels kontinuierliche Unterstützung und durch die beherzte Hilfe der Menschen, die er mobilisiert hatte, konnten in den letzten Jahren noch viele weitere Maßnahmen zum Wohle der Kirchgemeinde Sollstedt realisiert werden.

Für dieses Engagement wurde Dieter Leidel in der letzten Woche mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat in der St. Elisabeth Kirche in Sollstedt ausgezeichnet. Die Übergabe übernahm der Initiativkreissprecher des Projektes „Gemeinsam Unternehmen“ aus dem Landkreis Nordhausen, Stephan Domann.

Mit dem Thüringer Ehrenamtszertifikat wird ehrenamtlich engagierten Menschen in Thüringen Dank und Anerkennung für ihre persönlich erbrachten Leistungen ausgesprochen. Diese erfahren damit eine öffentliche Würdigung und Wertschätzung. Das Zertifikat ist eine gemeinsame Initiative des Freistaates Thüringen, der Thüringer Ehrenamtsstiftung, der Verbände und der Kirchen als Trägerorganisationen des freiwilligen und des ehrenamtlichen Engagements, der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände, der kommunalen Spitzenverbände sowie der Universitäten und Fachhochschulen Thüringens.

v.l.n.r.: Superintendent Andreas Schwarze, Initiativkreissprecher Stephan Domann, Dieter Leidel und Gemeindekirchenratsvorsitzende Gerda Leidel